Das Verfahren 

Erfahren Sie in 5 einfachen Schritten alles über unser Verfahren  

Das Verfahren der Aufbewahrung von Stammzellen aus Milchzähnen ist extrem einfach und unter Berücksichtigung der Leitlinien können Sie die Zähne für den Transport selber vorbereiten. Für weitere Fragen und Erläuterung des Verfahrens stehen wir Ihnen telefonsich unter der Nummer 030 600 300 zur Verfügung.  

  • Noch bevor der Milchzahn beginnt zu wackeln, ist es notwendig, uns zu kontaktieren und unsere Dienstleistungen anzufordern. Einer unserer Berater wird Ihnen während eines Anrufes alle Fragen beantworten und Ihnen ausführlich die Zahlungsmöglichkeiten vorstellen. Außerdem wird er Ihnen alle benötigten Unterlagen schicken.

  • Im zweiten Schritt erhalten Sie per Post ein Paket für die Aufbewahrung der Zähne. Das Paket enthält alles was Sie für das effektive und Sichere Abschicken des Zahnes und der Blutprobe benötigen, inklusive einfache Anleitung. Zugleich bekomen Sie eine Telefonnummer, unter der wir für alle Fragen und Hilfestellung zur Verfügung stehen.

  • Der dritte Schritt erfolgt, wenn der Milchzahn Ihres Kindes ausgefallen ist und Sie uns ihm in dem beiligendem Paket schicken. Wenn Sie den Zahn sicher in dem Paket verstaut haben, rufen Sie uns an und wir werden den Transport ins Labor nach England arrangieren. Unser Fachpersonal wird durch ein patentiertes Verfahren die Stamzellen aus dem Milchzahn gewinnen. In einer künstlichen Umgebung werden wir ihre Anzahl bis zu einer für den Medizingebrauch geeigneten Menge erhöhen und gleichzeitig ihre Vitalität prüfen.

  • Über den Verlauf und Erfolg des Verfahrens halten wir Sie auf dem Laufenden. Ihre nächste Aufgabe ist es eine Blutprobe des Kindes für den serologischen Test zu beschaffen. Das Blut kann in einem Labor in Ihrer Nähe (normalerweise in größeren Gesundheitszentren) oder von anderem entsprechend qualifizierten Medizinpersonal entnommen werden. Die Probe muss unbedingt in einem Zeitraum von 7 Tagen nach dem Ausfallen des Milchzahnes abgeschickt werden.

  • Der letzte Schritt ist die kryogene Lagerung und Schutz der dentalen Stammzellen Ihres Kindes für die zukünftige Verwendung. Wir bleiben in ständigem Kontakt mit Ihnen und wir versichern Ihnen, dass die Stammzellen Ihres Kindes Ihnen immer zur Verfügung stehen und dass wir Ihnen bei jedem Schrit zur Seite stehen. Für weitere Fragen und Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Sehen Sie sich die Video-Präsentation an

 Medizinische Anwendung 

 Individuelle Regenerative Medizin gilt als Zukunft der Medizin. Stammzellen sind die Grundlage dafür.

Es besteht kein Zweifel mehr – Stammzellen stellen einen Hauptpunkt der Medizin in der Zukunft vor. Nach Jahrzehnten der erfolgreichen Anwendung werden der Liste der bekämpften Krankheiten und Verletzungen jedes Jahr neue Erkrankungen, wie alle fortgeschrittenen Formen der Behandlung hinzugefügt. 

 Obwohl dentale Stammzellen in der Medizin noch nicht routinemäßig eingesetzt werden, sind Wissenschaftler davon überzeugt, dass sie bald zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten und Verletzungen benutzt werden. 

 

Unter dem folgenden Link finden Sie Studien, die Ihen helfen zu verstehen welche Art von Behandlung und Forschung mit Hilfe von dentalen Stammzellen durchgeführt werden. 

Forschung und Stammzellen

Fortwährende Durchbrüche und Erfolge der Stammzellenbehandlung garantieren, dass Stammzellen in der Zukunft immer häufiger für Behandlungszwecke bei Krankheiten, darunter auch viele die als unheilbar galten, genutzt werden.

 

Für eine erfolgreiche Stammzellenbehandlung brauchen wir unbedingt Zellen, die mit dem Körper des Patienten kompatibel sind. Nur auf diese Weise vermeidet man auch die Abstoßung von Stammzellen und die Komplikationen, die damit verbunden sind. In den meisten Fällen ist es am sichersten und wirksamsten seine eigenen Stammzellen zu verwenden.

Die Medizin der Zukunft 

Personalisierte Regenerative Medizin wird allgemein als die Zukunft der medizinischen Wissenschaft angesehen, Stammzellbehandlung ist die Grundlage für diesen Ansatz.  

 

Stammzellen sind einzigartig, weill sie sich in andere Zelltypen umwandeln können. Das bedeutet, dass sie das Potenzial besitzen unser Leben zu verbessern und verlängern. 

 

Sie können verletzte oder kranke Zellen ersätzen. Unter geeigneten Bedingungen können sich aus ihnen Organe, Knochen, Knochenmark und Gewebe entwickeln. Außerdem können diese Zellen das Immunsystem regenerieren. Viele Arten der Behandlung, die für ältere Generationen reine Science Fiction darstellten, sind jetzt Relität. 

 

Damit Sie besser verstehen können warum dentale Stammzellen wichtig sind, haben wir ein Par Beispiele aufgelistet bei denen vom Heilungspotenzial von dentalen Stammzellen Gebrauch gemacht wurde. Einen ausführlichen Überblick der Studien über dentale Stammzellen können Sie sich hier hochladen. 

Stammzellenbehandlung: Fakten und Mythen 

Behandlungstechniken, die früher als Science Fiction angesehen wurden sind heute wissenschaftliche Realität. 

Stammzellenbehandlung ist keine Neuheit. Um ihre Wirksamkeit zeitweilig zu unterbrechen, werden schon seit mehr als 50 Jahren lebende Zellen bei sehr niedrigen Temperaturen aufbewahrt. So wird der Alterungsprozess effektiv aufgehalten. Diese Zellen werden anschließend ohne deren Leistung zu beeinträchtigen aufgewärmt. Die Technik der Kryokonservierung stoppt den Alterungsprozess buchstäblich und sorgt dafür, dass lebensfähige Funktionszellen für eine spätere Verwendung geeignet sind.  

  • Das erste Befruchtungsexperiment

    Vor 36 Jahren kamm das erste Befruchtungsexperiment zu Stande, dass aber auf viel Zynismu stoß. Heute gibt es auf der Welt mehr als 5 millionen Kinder, die auf diese Art gezeugt worden.

  • Die erste Herztransplantation

    Die erste Herztransplantation wurde im Jahr 1967 durcgeführt. Heute werden jährlich mehr als 3500 solcher Eingriffe durchgeführt.

  • 50.000 Knochenmarktransplantationen

    Nur im Jahr 2006 wurden mit Hilfe von Stammzellenbehandlung 50.000 Knochenmarkentransplantationen durchgeführt.

  • Die Harris Review

    Die Harris Review prognosiert, dass jeder dritte Mensch Stammzellenbehandlung brauchen wird.

Historie der Anwendung 

 Seit Jahrzehnten werden Stammzellen erfolgreich medizinisch angewendet.

Wir müssen uns bewusst sein, dass Stammzellen keine Neuheit sind und das viele Arten von Behandlungen, die früher als experimentelle Verfahren angesehen wurden heute zahlreiche Menschnleben reten. 

Stamzellen, konkreter Knochenmarktransplantation, wurden zum ersten mal im Jahr 1959 vom französischen Arzt Georges Mathé bei der Behandlung von fünf Angestellten des Atominstitut in Vinča, die Knochenmarkschäden durch Bestrahlung erlitten haben, benutzt. Obwohl die ersten Versuche nicht erfolgreich waren, heat Dr. Mathe später als erster erfolgreich ein Präparat aus Stammzellen zur Behandlung von Leukämie benutzt.

 

Ansonsten zählen wir ein Team von Spezialisten aus dem Fred Hutchinson Cancer Research Center in den USA, angeführt von Dr. E. Donnall Thomas, als Pionire der Stammzellenbehandlung. Sie haben zwischen den fünfziger und siebziger Jahren zahlreiche Knochenmarktransplantationen durchgeführt. Dr. Thomas E. Donnall wurde für diesen bemerkenswerten Schritt auf dem Gebiet der Medizin mit dem Nobelpreis ausgezeichnet.

 

Der nächste Meilenstein kam im Jahr 1968 als Dr. Robert A. Good erfolgreich eine Stammzellentransplantation für eine nicht krebsartige Krankheit durchgefürt hat. Damit hat er bewiesen, dass Stammzellen zur Behandlung von einer Großzahl von Krankheiten und Verletzungen geeignet sind.  

 

Geschichte der Stammzellen 

  • Dr. Till und McCulloch beweisen die Existenz von Stammzellen.

  • Die Entdeckung von Stammzellen im Nabelschnurblut.

  • Die Entdeckung von Stammzellen in den Zähnen.

  • In den USA wurde das Unternehmen BioEden gegründet, dass als ertes die Aufbewahrung von dentalen Stammzellen anbietet.

  • BioEden kommt nach Europa.

  • BioEDEN kommt nach Asien. Im selben Jahr transplantieren Chirurgen einem Kind eine Luftröhre aus Stammzellen und stellen damit wieder seine Atemwege her.

  • Stammzellen aus Milchzähnen werden für Behandlungszwecke genutzt.

  • BioEden bewahrt mehr als 3 Milliarden Stammzellen aus Milchzähnen auf.

  • Mit Labors in Großbritannien, den USA und Asien steht BioEden seinen Nutzern in mehr als 60 Ländern zur Verfügung.